Immer wieder mittwochs…

 

geht es mit unserem Schwarzwald-Botschafter Hansy Vogt auf Genuss-Tour durch die Region. Hansy Vogt ist ein echter Schwarzwälder. In Feldberg geboren, ist er längst über die Region bekannt als SWR-Moderator, Frontmann der erfolgreichen Volksmusikband „Feldberger“ und in seiner Rolle als TV Comedy Figur „Frau Wäber“.

5 Termine, 5 Orte, 5 Mal Schwarzwald pur! Erleben Sie gemeinsam mit Hansy Vogt die Schönheiten der Region. Kultur und Natur erwarten Sie bei der ersten Tour in Unterkirnach, hoch hinaus geht es auf die Hängeseilbrücke und den Baumwipfelbad in Bad Wildbad, mythenreich mit allerlei Überraschungen und Gruselmomenten wird es bei der Genuss-Tour in Kappelrodeck. In Höchenschwand geht es gemeinsam mit Hansy Vogt auf die Schwarzwälder Speckwanderung und in Schiltach wandern sie auf dem Flößerpfad.

Auf den Touren bleibt genügend Zeit das Handy zu zücken, tolle Momente einzufangen und natürlich auch ein Erinnerungsbild mit Hansy Vogt zu knipsen #hansysgenusstour. Auch eine kleine Autogramm-Stunde wird unterwegs geboten. Typische Schwarzwälder Köstlichkeiten, regionaler Wein und Schwarzwald-Most sorgen auf den Touren für besondere Genuss-Momente.

„Ich freue mich auf fünf Tage in der Grünen Oase des Glücks“

Immer wieder mittwochs … Mittwoch, 3. Juli 2019

Sagenhaftes Achertal – auf den Spuren der Hex vom Dasenstein in Kappelrodeck

Gibt es sie noch, die Hexen und Geister aus dem Achertal? Bei dieser Tour wandern Sie auf den Spuren der Hex vom Dasenstein, lauschen sagenhaften Geschichten und probieren dazu die Weine aus dem Winzerkeller Hex vom Dasenstein.

Erlebnis pur verspricht diese sagenhafte Wanderung mit gemütlichen Pausen bei Schwarzwälder Vesper und kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region. Doris Baßler liest aus den „Achertäler Sagen“ von Adolf Hirth. Unterwegs wartet manche Überraschung, Gruselmomente inklusive. Die Wanderung ist also nichts für schwache Nerven, gewährt aber tiefe Einblicke in die Sagenwelt und Geschichte um das Burgfräulein, das schließlich die Hex vom Dasenstein wurde. Mythenreich und sagenhaft ist das Programm beim Spaziergang über Berg und Tal, vorbei an Schloss Rodeck und durch den dunklen Wald.

Bitte melden Sie sich für die Tour an, Teilnehmerbeschränkung 40 Personen.

Mittwoch, 3. Juli 2019

Doris Baßler

07842/8507

35 €/ max 40 Teilnehmer

Immer wieder mittwochs … Mittwoch, 11. September 2019

Schwarzwälder Speckwanderung in Höchenschwand

Mittwoch, 11. September 2019

Tourist Information Höchenschwand
07672/48180
12,00 €/max. 35 Teilnehmer

Beginn der Tour: 10.30 Uhr, Treffpunkt Haus des Gastes Höchenschwand

Ende der Tour: ca. 16 Uhr

Im September führt die Genuss-Tour in Deutschlands höchstgelegenen Heilklimatischen Kurort: Höchenschwand liegt mit 1.015 Metern über dem Meer auf einem sonnigen und leicht nach Süden geneigten Hochplateau im Herzen des südlichen Schwarzwaldes. Bei gutem Klima verwöhnt ein Alpenpanorama vom Mont Blanc bis zum Säntis die aktiven Naturgenießer.

Gewandert wird auf einem Teil der „Schwarzwälder Speckwanderung“ mit allerlei Highlights auf der Strecke: Wanderführer Gerd erklärt Wissenswertes zu Natur und Kultur und zeigt die einmalige Aussicht an der Oberen Albtalschanze, perfekt für ein Erinnerungsbild mit Hansy Vogt. Nach einer Stärkung im Landgasthof Engel, natürlich bei selbstgemachtem Schinken und Speck, wartet eine weitere Attraktion: es geht zur Ausstellung der einmaligen, teils überlebensgroßen Strohskulpturen, die von 12 Vereinen des Ortes über Monate gebaut wurden. In dieserm besonderen Rahmen findet auch die Autogrammstunde mit Hansy Vogt statt.

Immer wieder mittwochs … Mittwoch, 2. Oktober 2019

Genuss-Wandertour auf dem Flößerpfad in Schiltach

Kulinarisch bereits der Einstieg in die Tour: Begrüßt werden Sie mit einer Flößerpraline und ausgestattet mit einem großen Vesperpaket mit allerlei Köstlichkeiten. Anschließend geht es auf die rund 10 Kilometer Wanderung, die größtenteils über den Flößerpfad entlang der Kinzig, führt. Begleitet wird die Tour von „Flößerfrau Luise“, die spannende Geschichten aus dem Alltag der Flößer zu erzählen weiss und erklärt, wie das Kobalt für das „Delfter Blau“ dank der Flößer von Alpirsbach nach Holland kam.

Eine Pause legen Sie beim Rinkenbachhof, einem typischen Schwarzwälder Hof, ein. Die Hofbrennerei stellt Spezialitäten, darunter Schnäpse und Liköre her, die Sie auf der Tour selbstverständlich auch verkosten. Den kulinarischen Ausklang findet die Tour beim Hock mit den Schiltacher Flößern bei originaler Flößerwurst aus dem Kessel, Vesperspezialitäten und Holzofenbrot.

Bitte melden Sie sich für die Tour an, Teilnehmerbeschränkung 50 Personen.

Mittwoch, 2. Oktober 2019

Christian Jäckels

07836/58-35
5 €/ max 50 Teilnehmer

Beginn der Tour: 14 Uhr, Bahnhof Alpirsbach

Ende der Tour: 18 Uhr, Schiltach